18.11.2011

Reaktionen: 
'Ich sitze da.In einem Raum voller Menschen.Alles vertraute Gesichter.Überall dieses eckelige Lächeln.Ich sitze da.Mein Blick geht in die leere.Meine Ohren überhören ihr Stimme.Von Gedanken erdrückt.Ich kriege nix mehr mit.Nicht mal den leichten stupser von ihm bekomme ich mit.Aufeinmal lautes Lachen.Ich werde unsanft aus meien Gedanken geschmissen.Saue mich um.Und wieder.Wieder dieses wiederliche Lächeln auf den Gesichtern der Menschen.Wie ich jtz am liebsten los schreien wollte.Oder noch besser..Weinen.Alles raus lassen.Aber nein ich weine nicht.Langsam berührt meine Hand mein Arm.Ich drücke zu.Immer und Immer fester.Beiße auf die Lippe um den Schmerz nicht zuspüren.Ich merke wie ihr Blicke mich durchbohren.Sofort lasse ich los und bringe ein Lächeln auf mein Gesicht.So ein falsches Lächeln.Sie wandet ihren Blick ab.Sofort verfinstert sich alles.Die Klingel.Meine Rettung.ich laufe raus.Sofort in die Toilette.Schaue in den Spiegel."Das bist nicht mehr du" Die Tür fligt auf ,sie sieht mich an."Alles okej?" ...Ich blicke in ihre dunkelbraunen Augen."Ja alles bestens."

Keine Kommentare: